Morgane de Toeuf

Morgane de Toeuf, geboren 1987, stammt aus Belgien und erhielt ihre tänzerische GrundAusbildung an verschiedenen Schulen in Brüssel.

Die ersten professionellen Schritte unternahm sie 2004 in “OXO” von Matteo Molles, eine Tanzperformance, die eigens für junge Tänzer im Zuge eines Festivals in Belgien choreographiert wurde.

Von 2005 bis 2008 intensivierte sie ihre Studien unter der Leitung von Patrice Delay und Sean Wood beim Junior Ballet in Genf, wo sie mit zahlreichen Choreographen arbeitete. Von 2008 bis 2011 wurde sie von Tarek Assam ans Stadttheater Gießen geholt, wo sie in zahlreichen Produktionen mitwirkte, dazu zählen Arbeiten mit David Williams, Mirko Hector, Massimo Perugini, Philiph Taylor, Melanie Clarke, Leszek Stanek u.a.

Daneben arbeitet sie als Choreographin und war 2010 als Bewegungslehrerin mitverantwortlich für die Produktion “Lysistrata” des Jugendclubs Spieltrieb.

2011 bis 2013 arbeitete sie freischaffend als Tänzerin und Choreografin in Köln. Von 2013 bis 2016 arbeitete sie als choreografische Assistentin bei Nanine Linning am Theater Heidelberg. 2017 nahm sie ein naturwissenschaftliches Doppel-Studium an der Universität Brüssel auf.