Nominierung für den Innovationspreis Soziokultur 2017

Wir freuen uns über die Nominierung unseres neuen Projektes LEBENSLÄUFER für den Innovationspreis Soziokultur des Fonds Soziokultur.

Seit 2002 vergibt der Fonds Soziokultur im Zweijahres-Rhythmus den mit 10.000 Euro dotierten »Innovationspreis Soziokultur 2017« an kulturelle/künstlerische Initiativen, Zentren und Vereine. Alle Nominierungen für 2017 sind hier zu finden.

Informationen zum Projekt.

Im Projekt LEBENSLÄUFER werden das Brachland-Ensemble, das Westdeutsche Tourneetheater Remscheid und das Junge Theater Leverkusen in den kommenden Monaten Brieffreundschaften zwischen jungen Geflüchteten aus Syrien, Afghanistan, Irak, Albanien und Iran sowie deutschen SeniorInnen mit Fluchtgeschichte initiieren. Übersetzer werden in den ersten Briefwechseln die Sprachbarierren beseitigen. mehr »

"Ready for boarding" in nürnberg

Am 28. Sept. 2016 feiern wir unsere erste Nürnberger Premiere. READY FOR BOARDING wird zunächst im Rahmen des Open Eyes Festivals am 28. Sept. 2016 um 11 Uhr für SchülerInnen gezeigt. Am gleichen Tag um 19.30 Uhr ist bereits die zweite Aufführung geplant.

Am 29.09. sowie am 06., 07. und 08. Dez. zeigen wir READY FOR BOARDING dann jeweils um 19.30 Uhr im Künstlerhaus/Festsaal. mehr »

"ready for boarding" bei der Jahres- versammlung von Amnesty International

Das Brachland-Ensemble zeigt am Pfingstwochenende READY FOR BOARDING auf der Jahresversammung von Amnesty International Deutschland.

Rund 500 Mitglieder von Amnesty International aus ganz Deutschland treffen sich an Pfingsten in Neuss zur diesjährigen Jahresversammlung. Als höchstes Entscheidungsgremium beschließt die Jahresversammlung die inhaltliche und strukturelle Entwicklung der deutschen Sektion von Amnesty International.

kulturförderpreis der stadt Kassel

 

Am 29.11.2015 war es dann endlich soweit: Das Brachland-Ensemble erhielt den Kulturförderpreis 2015 der Stadt Kassel "für den wichtigen und nachhaltigen Beitrag, zeitgenössische Theaterproduktionen auf hohem künstlerischen Niveau unter Einbeziehung ungewöhnlicher Spielorte und eines interdisziplinären Ansatzes zu entwickeln."

Dominik Breuer, Morgane de Toeuf, Gunnar Seidel und Felix Kramer (auf dem Sofa sitzend) nahmen den Preis stellvertretend für das gesamte Ensemble entgegen.

Mit uns erhielten auch der "Jazzfrühling" und "GetTogether – Netzwerk Freie Tanzszene" den diesjährigen Preis. Danke vielmals! Weitere Infos zu den Preisträgern und der Verleihung auf der Homepage der Stadt Kassel.