Mach Doch!

Mach Doch!

Teilanimierte Online-Videoreihe zum
"Praktischen Possibilismus"

16 teilanimierte Videos bilden das „Archiv des praktischen Possibilismus“ auf der Homepage unseres Kooperationspartners Landeszentrale für politische Bildung NRW und dort als Best-Practice-Leitfaden (nicht nur) für Schulen und Bildungs-Initiativen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Infos

Konzept Dominik Breuer, Felix Kramer, Gunnar Seidel
Animation Felix Kramer
Sprecherin Maria Isabel Hagen
Redaktionelle Mitarbeit Landeszentrale Marielle Ratter, Dr. Philipp Sanke, Jonas Israel
Dank an Morgane de Toeuf, Simone Dreger mio-bags.de, Studierende der Hochschule für Musik Nürnberg

Kooperation Landeszentrale für politische Bildung NRW

Über das Projekt

2017 formulierten wir mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung NRW im Rahmen der internationalen Recherche zu Revolution: Alles wird gut! das Konzept des „Praktischen Possibilismus“. Der Kerngedanke liegt darin, dass jeder Mensch über ganz individuelle Interessen und dadurch auch eigene Kompetenzen verfügt und diese zielgerichtet bei Problemen eingesetzt werden sollen, um einen möglichst hohen persönlichen und gesamtgesellschaftlichen Nutzen zu erzielen. Unsere Erfahrungen und die daraus erfolgten Erkenntnisse haben wir nun in 16 teilanimierten Videos zusammengefasst. Diese sind ab sofort in Form eines „Archivs des praktischen Possibilismus“ auf der Homepage unseres Kooperationspartners LzpB NRW veröffentlicht und werden dort als Best-Practice-Leitfaden (nicht nur) für Schulen und Bildungs-Initiativen kostenlos zur Verfügung gestellt.