Tiere der Nacht

Info  |  Teaser  | Lebenshilfe

Schauspiel / Tanz / Video

Nach "Idole", welches auf den Hessischen Theatertagen 2013 mit dem Preis "Junge Experten" ausgezeichnet wurde, ist "Tiere der Nacht" die zweite Kooperation mit der Lebenshilfe Region Kassel.

Eingeladen zum INCLUDO-Festival in Kiel sowie dem Winterfest Inklusionstheater in Trier.

fotos

trailer

Vera John, Hessischer Rundfunk, hr2, gesendet am 14.3.2014

Fotograf: Jan Riesenbeck

Inhalt

Clyde begegnet einer seltsamen Frau, die von ihrer Vergangenheit heimgesucht wird. Sie begeben sich auf einen fantasievollen Trip und hinterlassen eine blutige Spur. Am Ende findet er sich vor Gericht wieder, sie ist verschwunden. Oder gab es sie nie?

Tiere der Nacht ist ein atmosphärisches, bildhaftes Schauspiel mit Elementen des Zeitgenössischen Tanzes. Die beiden Darsteller bewegen sich in einer filmischen Parallelwelt und interagieren mit Figuren, die per Video eingespielt werden.

Inszenierung

Tiere der Nacht ist inhaltlich und ästhetisch vor allem durch das Medium Film als auch durch Tanz und Physical Theatre beeinflusst. Zunächst vom klassischen Road- und Buddymovie, der modernen Heldenreise. Ästhetisch vor allem durch Arbeiten von Jean-Pierre Jeunet sowie den Film The Cost of Living der britischen Physical Theatre Kompanie DV8, die sich beide durch eine Nähe zum Zirkus auszeichnen, einer bunten, fantastischen, aber bisweilen auch bedrohlichen Welt.

Nach oben

Video & Musik

Für die Videos, die an diesem Abend zum dritten Spielpartner werden, zeichnet sich Jan Riesenbeck verantwortlich (Filmklasse Kassel), dessen letzter Film "6. Sinn 3. Auges 2. Gesicht" auf etlichen Festivals ausgezeichnet wurde und zuletzt auf arte zu sehen war. (www.kopfgeburtenkontrolle.de)


Der für das Stück eigens komponierte Soundtrack wurde von Brice Deloose aus Brüssel erstellt, der bereits für "Im Schweiße Deines Angesichts" und "Ich sehe was, was Du nicht siehst" mit dem Brachland-Ensemble gearbeitet hat. (https://soundcloud.com/brice-deloose)

In weiteren Rollen (Video)

Bernd Hölscher, Björn Bonn, Valeska Weber, Astrid Weigel, Karin Zeumer, Benjamin Türk, Jakob Briehle, Tim Tölke, Axel Garbelmann, Odilie Kennerknecht, Dominik Breuer, Manfred Zalfen, Dirk Böttcher, Lara Gesell, Nelly Heyer, Carola Welter, Nikolay Sidorenko, Sophia Dobers

Nach oben

Die Lebenshilfe Region Kassel ...

... ist der Betrieb eines professionellen und gemeinnützigen Sozial-Dienstleisters der Lebenshilfe in der Region Kassel für: 

  •   Menschen mit Behinderung,
  •   Menschen, die von einer Behinderung bedroht sind,
  •   und deren Angehörige,
  •   aller Altersstufen.

 

Die gemeinnützige GmbH richtet daher ihr Leistungsangebot lebenslaufbegleitend und personenzentriert aus. Der Schwerpunkt der Angebote liegt dabei auf ambulanter Hilfe und individualisierten Teilhabe-Angeboten zur Ermöglichung eines selbstbestimmten Lebens.

www.lebenshilfe-rks.de