P.R.O.P.A.G.A.N.D.A.

Info  |  Presse

Ein Stück Krieg. In Zusammenarbeit mit dem Nö-Theater.

Kooperation mit der Theaterakademie Köln, dem Orangerie Theater im Volksgarten und dem Westdeutschen Tourneetheater Remscheid GmbH

fotos

 
 

Ein Stück Krieg

1914: Krieg: Ganz Europa ist hochgerüstet. Während in einer propagandistischen Materialschlacht bereits die Säbel rasseln, wird das Artillerie-Geschütz „Dicke Berta“ schussbereit gemacht, um den Platz an der Sonne zu erringen.
2014: Bewaffneter Konflikt: (Fast) ganz Europa ist befriedet. Während die mediale Öffentlichkeits-Arbeit Auflagenstärke und Kartoffelchips-Absatz zu steigern sucht, schwingt die dicke Berta aus der sechsten Klasse ihre Fäuste, um die Freiheit am Himbeerbusch zu verteidigen.

Zwei Schützengräben, ein Schlachthaus. Zwei Ensemble, ein Stück Krieg. Cape gegen Pickelhaube, Facebook gegen Wochenschau. Klein gegen Groß. Oben gegen Unten. Und Sie mittendrin. Wer ist Freund? Wer ist der Feind? Und während Sie sich fragen, welche Seite es verdient hat, zu verlieren, hat die Propaganda ihren Siegeszug bereits begonnen.

Nö-Theater

Weitere Informationen unter www.noetheater.de

Vorankündigung der aKT

Zwei der interessantesten Kölner Theatergruppen wagen eine gemeinsame Produktion: In der Orangerie sorgen das nö-theater und das Brachland-Ensemble im Mai für eine Menge hintergründiger "P.R.O.P.A.G.A.N.D.A." Die Regisseure Janosch Roloff und Dominik Breuer erklären, warum. ...

weiterlesen unter:
http://www.theaterzeitung-koeln.de/aktuelle-ausgabe/vorgeschaut-i/