maria isabel hagen

« Ensemble

Wurde 1987 in Bergisch Gladbach geboren. 2007 begann sie ihr Studium am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen.

2007 bis 2009 leitete sie die Produktion des Spielfilms "Trennschärfe" (Regie:  Csongor Dobrotka) und war zusätzlich als Aufnahmeleitung während des Drehs tätig.

Danach an der Organisation des 'Diskurs Festival- International Festival for Performing Arts' beteiligt. Von Dezember 2009 bis Juni 2010 studierte sie im Rahmen eines Erasmus Semesters an der Iceland Academy of Arts in Reykjavik. Dort performte sie in 'today i am willing to understand.' und präsentierte die Tanzperformance 'looking for someone to play'. Dem Auslandssemester folgten Aufführungen der Performance 'today i am willing to understand.' beim 'Fringe Festival' in Hamburg und dem  'Festival Junger Talente' in Frankfurt 2010, sowie dem 'megaFon' Festival in Bochum 2011.

Im September 2010 übernahm sie die Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Ausstellungsprojekts 'rauschhaus(2)'. Im März wurde der Kurzfilm 'gestern', in dem sie die Rolle der Mara spielte zum ersten Mal ausgestrahlt. Parallel dazu arbeitete sie zusammen mit Studenten und Xavier le Roy, sowie Marten Spangberg an der Performance 'the Giessen project'.  Im April 2011 begann eine begehbare installative Body Art Performance, bei der in Zusammenarbeit mit Philipp Bergmann Zustände des Vergänglichen präsentiert werden.

Mit Irina Ries hat sie die Performance MANIE erarbeitet, die im Novmeber 2013 aufgeführt wird.