helge gutbrod

« Ensemble

 

Helge Gutbrod wurde in Heilbronn geboren. Er hospitierte am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und am Thalia Theater Hamburg, bevor er bis 2007 seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover absolvierte.

Währenddessen Arbeiten am schauspielhannover, am Theater an der Glocksee Hannover und zahlreiche freie Produktionen.

Im Anschluss war er an der Badischen Landesbühne Bruchsal und am Theater Trier engagiert.

Seit Herbst 2011 arbeitet er freischaffend. In dieser Zeit u.a. "Hamstersterben" (UA) von Christiane Kalls (UniT Graz), "Desert Cube-13 flavours of doom" nach Elfriede Jelinek (Theaterkontor Bremen/ SuperSame Danzig), „Die zertanzten Schuhe“ (Badisches Staatstheater Karlsruhe) sowie „Fettes Schwein“ von Neil La Bute am Kammertheater Karlsruhe.

Darüberhinaus ist er 2013/2014 mit „Trau dich!“ auf Tournee durch Deutschland, einem von der Kompanie Kopfstand produzierten Stück zur Prävention von sexuellem Missbrauch von Kindern im Auftrag des Bundesfamilienministeriums und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA).

Helge Gutbrod lebt in Berlin.