Uraufführung "Verlieben"

am 29.11.2018 um 20 Uhr feiert das Brachland-Ensemble mit der neuen Produktion Verlieben Premiere in der Tafelhalle Nürnberg.

Regisseurin Maria Isabel Hagen, die bereits das Weinen auf der Bühne performativ untersuchte, setzt in "Verlieben" gemeinsam mit Gunnar Seidel (Solo-Performance) ihre Reihe von Dekonstruktionen fort.

"Im Laufe dieses Abends werden Sie sich in mich verlieben."

Der Liebe wird etwas Unberechenbares, Zufälliges, sogar Magisches zugeschrieben. Was muss der Liebhabertypus auf der Bühne tun oder wie muss er sein, damit man sich in ihn verliebt? In einem Theaterstück mag es der Handlungsverlauf vorsehen, dass die Figuren einander verfallen – wie aber verliebt man sich als Zuschauer*In in den Protagonisten?

www.kunstkulturquartier.de/tafelhalle/programm

"wer sind wir denn?" - fulda 2019

Fotos: Moritz Pappert / Gunnar Seidel

Gestern fand – mit Beteiligung des Oberbürgermeisters Dr. Wingenfeld und Christoph Stibor vom Schlosstheater – der offizielle Kick-off für unsere neue Produktion mit dem Arbeitstitel "Wer sind wir denn?" in Fulda statt! Im Rahmen des Jubiläumsjahres 2019 der Stadt Fulda, in dem gleich 4 große Jubiläen gefeiert werden, wird das recherchebasierte Stück entstehen mit Uraufführung im Oktober 2019 im Schlosstheater und im öffentlichen Raum. Mehr Informationen zu dem Vorhaben, mit dem wir den Fuldaer*innen in die Seele zu schauen möchten, werden wir in Kürze unter den Projektbeschreibungen veröffentlichen! Einen ersten Pressebericht gibt es jedoch bereits bei den Osthessen-News