WSWD?

Wer sind wir denn?

Eine interaktive Stadtentdeckung

Das Format wurde erstmals anlässlich des 1275. Jubiläums der Stadt Fulda in Kooperation mit dem Schlosstheater Fulda entwickelt. Es wird im Januar 2021 in Kooperation mit dem Bewerbungsbüro der Stadt Nürnberg (Bewerbung um die Kulturhauptstadt Europas 2025) sowie der Tafelhalle Nürnberg neu recherchiert und überarbeitet.

Infos

Uraufführung 17. Okt. 2019, Schlosstheater Fulda
Konzept, Regie
Dominik Breuer, Maria Isabel Hagen, Gunnar Seidel
Bühne und Kostüm
Simone Dreger, Gunnar Seidel
Graphic Recording Neele Jacobi
Videooperator Felix Kramer
Fotos Rolf K. Wegst
Koproduktion in Fulda Schlosstheater Fulda
Koproduktion in Nürnberg Bewerbungsbüro der Stadt Nürnberg, Tafelhalle Nürnberg
Förderung Stadt Nürnberg, Kunst- und Kulturstiftung der Nürnberger Nachrichten

Über das Projekt

Wäre Ihre Stadt ein einzelner Mensch, wie wäre er? Wäre er lustig? Wäre er gesund? Wäre er alt oder jung? Welche Visionen hätte er, was spielte er, worüber lachte dieser Mensch? Welche Erfahrungen hätte er gemacht und was hätte ihn bewegt? Was empörte ihn und wie sähe dieser Mensch in die Zukunft?

Nach Archiv- und Hausbesuchen, Kneipengesprächen, nach Bus- und Taxifahrten, nach großen Veranstaltungen und einsamen Spaziergängen durch die Stadtteile wird das Brachland-Ensemble diesen Fragen gemeinsam mit dem Publikum nachgehen.
Das Ensemble hat ein einzigartiges Spiel entwickelt, ein Mosaik aus Impressionen, Statistiken, Interviews und Behauptungen, kombiniert mit interaktiven Elementen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer legen als wichtiger Teil dieses Entdeckungsspiels an jedem der Abende dabei neu fest, wer das "Wir" eigentlich ist.

Galerie "Aufführungen Fulda"

Fotos: Rolf K. Wegst